"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
Albert Einstein

Die Marktwirtschaft (Kapitalismus) hat uns zwar weit gebracht, sie zerstört aber auch in rasantem Tempo unsere Lebensgrundlagen. So kann es nicht mehr weiter gehen.

NEW ORLEANS - Fire boat response crews battle the blazing remnants of the off shore oil rig Deepwater Horizon April 21, 2010. A Coast Guard MH-65C dolphin rescue helicopter and crew document the fire aboard the mobile offshore drilling unit Deepwater Horizon, while searching for survivors April 21, 2010. Multiple Coast Guard helicopters, planes and cutters responded to rescue the Deepwater Horizon's 126 person crew. (U.S. Coast Guard photo)

Wollen wir die Marktwirtschaft überwinden, muss auch das Geldsystem überwunden werden.

Mit „Geldsystem überwinden“ meinen wir: Wir sollten wegkommen von der Bezahlung mit Geld, vom Tausch, von Kredit, Schulden, Zins, Lohn, Preisen, Bilanzen, Steuern, etc.

three monkeys money

Wollen wir eine geldlose Wirtschaft und eine geldbefreite Gesellschaft? Ein Upgrade von konkurrenz2021 auf kooperation1.0? Eine Gratiskultur im wahrsten Sinne des Wortes?!

Ecocity

4. Dann brauchen wir einen guten Plan! Einer, der SMART(ER) ist.

Wir reduzieren als erstes die Komplexität: Konzentrieren wir uns auf die Schweiz.

Bislang wurde eine geldbefreite Wirtschaft meist global gedacht. Das überfordert. Wir finden es genug ambitioniert, uns bis 2033 nur auf die Schweiz zu konzentrieren.

Neustart-Schweiz-Schweiz

Der Plan: Wir überzeugen die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung, dass sie ab 2033 ohne Lohn arbeiten geht. Dafür ist alles gratis.

coop alles gratis 2(1)

7. Wir gründen die "Schweizer Gemeinschaftswirtschaft", schliessen die Unternehmen auf dem Territorium der Schweiz zu Geschwisterunternehmen zusammen. Diese verrechnen sich gegenseitig nichts und beliefern einander gratis.

Es entsteht eine kooperative Unternehmenslandschaft, deren gleichgestellte Mitglieder sich untereinander gut koordinieren, um zwei Ziele zu erreichen:

1. Der Bedarf der Schweizer Bevölkerung wird gratis gedeckt.

2. Die Nachfrage aus dem Ausland wird gegen Bezahlung bedient.

1000_F_162131839_x5A4nCJAWtZxKS7f4LmCWFyAxjnflZ5Z

8. Arbeitnehmer:innen: Alle arbeiten weiter, verlangen aber keinen Lohn dafür. Niemand ist mehr aus finanziellen Gründen gezwungen, einen Job anzunehmen. Gemeinsam werden die Arbeitsbedingungen verbessert, mühsame Arbeit automatisiert, die Arbeitszeit verringert.
Klingt gut?

Wein-Automatisierung

9. Konsumentensicht: Da erstmal alle normal weiter arbeiten, sind auch weiterhin alle Produkte und Dienstleistungen da. Du kannst weiterhin konsumieren. Mit dem Unterschied, dass du dafür nicht bezahlen musst.

Möbel - Galaxus alles gratis

10. Wir wollen das gleiche! Und werden immer mehr! Mach mit!

Melde dich jetzt hier an und bestätige, dass du ab 2033 keinen Lohn verlangen wirst, wenn du dafür alles gratis kriegst.

Die Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Danke, die Anmeldung war erfolgreich. Du hörst von uns.

Bitte bestätige hiermit, dass du bereit bist ab 1. Januar 2033 ohne Lohn zu arbeiten, wenn du im Gegenzug alles, was du für ein gutes und angenehmes Leben brauchst, gratis erhältst. 

Impressum: Institut für Gratiskultur, 3322 Urtenen-Schönbühl, www.gratiskult.ch, Kontakt: hallo@gratiskult.ch

Im Sinne der Gratiskultur haben wir uns hemmlungslos bei diversen Quellen für diese Texte bedient, sie weiterbearbeitet und verändert. Im Gegenzug darf mit diesen Texten gerne ebenso verfahren werden.